Fotoaustellung Max Mathys

23. April Vernissage, 18.30 UHr, 23.– 25. April 2021, Foyer Mittenza, Muttenz

 

Der Muttenzer Fotograf Max Mathys (*1933) absolvierte eine Malerlehre (1950–1953) und besuchte die Grafik-Fachklasse an der Kunstgewerbeschule in Basel bei Armin Hofmann. Nach der Ausbildung arbeitete er für die Werbeagentur Erwin Halpern in Zürich (1960–1963). Zu dieser Zeit entstanden auch erste fotografische Arbeiten. Ab 1963 arbeitete Max Mathys als freier Fotograf. Ab 1967 war er zudem als Lehrer an der Kunstgewerbeschule in Basel tätig. Max Mathys erhielt für sein Schaffen 1978 und 1984 den Grossen Fotopreis der Schweiz (SBG).

In verschiedenen Ausstellungen zeigte er sein fotografisches Schaffen. Unsere Vorgängerorganisation Ars Mittenza widmete ihm 1985 eine Ausstellung. Für das Jubiläumsbuch «Baselland unterwegs. 150 Jahre Kanton Basel-Landschaft», 1982, war Mathys verantwortlich für die Fotos.

An der Vernissage spricht N.N. über das Werk von Max Mathys.
Musikalische Umrahmung: Ensemble wird angefragt. Max Mathys wird anwesend sein.

 

Freitag, 23. April 2021, 18.30 Uhr, Vernissage
Öffnungszeiten:
Freitag, 23.April 2021, 18.30 – 20.30 Uhr
Samstag und Sonntag, 24.– 25. April 2021, jeweils 11.00 –17.00 Uhr
Eintritt frei